Europatrip 14

Road Trip Europa

Wandern und Polizeiprobleme

31. März

Heute sind wir weiter gefahren nach Carvoeiro ein kleines Dorf mit einem Wanderweg der Küste entlang. Der Weg ist in top zustand, Hunde sind erlaubt, und er führt an beeindruckenden Klippen und Stränden vorbei.

Eintritt ist kostenlos und sehr zu empfehlen. Parkmöglichkeiten sind genügend vorhanden und auch mit grösseren Fahrzeugen gut zu erreichen.

Da es genügend Parkmöglichkeiten hat, haben wir uns dazu entschieden die Nacht auch gleich hier zu verbringen.

Neben unserem Parkplatz befindet sich ein Biotop, welches voll mit Fröschen war. Am Abend begann dann auch das Froschkonzert und endete erst so gegen 2 Uhr morgens. Ich wusste gar nicht das Frösche solch lärm verursachen können, auf jeden fall war das Einschlafen nicht ganz einfach...

 

1. April

Heute ist ein spezieller Tag für uns. Simba wird heute 2 Jahre Alt und unsere Beziehung hat ihren 4. Jahrestag.

Also nahmen wir es sehr gemütlich, gingen in das Dörfchen und liessen uns kulinarisch verwöhnen.

Wir entschieden uns später weiter zu fahren an die Praia de Marinha wo auch ein solcher Wanderweg ist, der jedoch viel länger ist ca. 10 km.

Angekommen gingen wir auch gleich den Strand erkunden, welcher sehr schön ist. Oben beim Parkplatz hatte es genug platz und es standen viele andere Wohnmobile etwas abseits im Grünen.

Wir entschieden uns die Nacht auch hier zu verbringen und suchten uns auch einen schönen Platz. Gefunden und eingerichtet gibt es ein Bierchen zum Sonnenuntergang. Leider konnten wir das Bier nicht fertig trinken, da wir besuch von der Polizei erhielten. Diese nahm unsere Daten auf und wir mussten den Platz sofort verlassen. Es wird wahrscheinlich eine Busse geben (150-2500 Euro!) ich werde euch informieren. Da wir erst Täter sind hoffe ich die Busse wird nicht zu teuer. Wir waren bei weitem nicht die einzigen mindestens 20 andere hat es auch erwischt wenn sie alle gefunden haben, einige waren gut versteckt und zwei konnten entkommen.

 

Aufgeschreckt von der Polizei fuhren wir weiter bis Faro zu einem sehr grossen und Preiswerten Camping dem Parque Campismo de Olhao für 10.5 Euro hatte er alles zu bieten, Supermarkt, Restaurant, warme Duschen, Sportmöglichkeiten und ein Zeitschriftenhändler in diversen Sprachen.

Wir haben einen schönen platz fast zuhinterst gefunden, unter einem schattigen Baum jedoch neben den Bahngeleisen was nicht so schlimm war da nur ca. 3 Mal pro Tag ein Zug kam. Jedoch brauchten wir fast 15 Minuten zu Fuss zum Ausgang des Campings. Jetzt nichts wie ins Bett...

 

 

   

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Findet uns auch auf:

 

Danke für euren Besuch. Ich hoffe es hat euch gefallen auf unserer Seite. Wen ja, gebt uns ein like, abonniert unseren Kanal bei YouTube oder bestellt unseren Newsletter. Für Anregungen, Kritik oder Ideen sende uns eine E-Mail grüsse Marcel & Claudia

Kommmit.ch | CH - Niederönz

E-Mail: marcel@kommmit.ch