Reiseverlauf 12

Philippinen

Relaxen am Strand

Sonnenschein pur heute! Fast wolkenloser Himmel. Also Badesachen anziehen und ab an den Bolod Strand der wirklich sehr schön ist und wenig Touristen dafür um so mehr einheimische Gäste hat. Wir gingen auch etwas Schnorcheln was einfach super ist auf den Philippinen, da man auch in Strandnähe zahlreiche Fische entdecken kann.

Zu Mittag gingen wir in das Restaurant welches wir schon am ersten Tag besucht haben, da das Essen gut und preiswert ist. Wir bestellten uns etwas frittierte Zwiebelringe, etwas Knoblauchreis und einen Burger was wir miteinander teilten. 

 

Am späteren Nachmittag gingen wir zu unserem Resort und mieteten einen Roller für die nächsten vier Tage. Jetzt sind wir etwas flexibler und gehen auch gleich an die Alona Beach welche ich schon vor 10 Jahren mit meinem Bruder besucht hatte und wo mich das Tauchen packte und ich mein Tauchschein machte.

Jedoch hat sie sich massiv verändert, von einem schönen ruhigen Strand zu einem immer noch schönen jedoch vom Massentourismus geprägten Strand mit grossen Hotelanlagen.

 

Wir sind ins Henna Resort essen gegangen welches schon vor zehn Jahren zu den besten gehörte. Wir wurden nicht enttäuscht, es bietet immer noch top Service und vorzügliches Essen natürlich auch in der oberen Preisklasse. Wir nahmen einen Chefsalat (grüner Salat mit Mozzarella, Wachteleiern, Gurken, Tomaten, grillierten Fischstücken und Basilikumdressing) zum Hauptgang nahm ich Filet mignion (angus Beef) mit Kartoffelstock und Claudia eine Lasagne. Dazu ein glas Rotwein Merlot. Alles zusammen machte knappe 53.- sFr. (5 Stern Niveau)

 

Satt begeben wir uns auf den Heimweg und gingen ins Bett....

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Findet uns auch auf:

 

Danke für euren Besuch. Ich hoffe es hat euch gefallen auf unserer Seite. Wen ja, gebt uns ein like, abonniert unseren Kanal bei YouTube oder bestellt unseren Newsletter. Für Anregungen, Kritik oder Ideen sende uns eine E-Mail grüsse Marcel & Claudia

Kommmit.ch | CH - Niederönz

E-Mail: marcel@kommmit.ch